Angebote der MISS.Beratungsstelle

Die Fachberatungsstelle bietet folgende Angebote an: 

  • Beratungen
  • kollegiale Fachberatung
  • Prävention
  • Fortbildungen

Beratung

Wir beraten kostenlos und vertraulich: 

  • betroffene Erwachsene
  • betroffene Kinder und Jugendliche
  • Bezugspersonen betroffener Kinder, Jugendlicher und Erwachsener 
  • am Thema Interessierte

Die persönlichen Beratungsgespräche bieten wir in unseren Beratungsstellen in Stralsund und in Bergen an. Die Beratungen sind telefonisch und anonym möglich.

Falls Hilfesuchende nicht von außerhalb zu uns in die Beratungsstellen kommen können, bieten wir die Möglichkeit an, einen Raum im Wohnort/Stadtteil der- oder desjenigen zu nutzen.

Inhalt der Beratung

Hilfesuchende bestimmen weitestgehend selbst, was in den Beratungen besprochen wird. Auch ob, wann und wieviel sie von ihren Erfahrungen berichten möchten.

Es geht um die Wiederherstellung von Schutz und Sicherheit vor weiterer sexualisierter Gewalt. Wir möchten sie darin unterstützen, Strategien zur Bewältigung von Gewalterfahrungen und deren Folgen zu entwickeln und ihren Alltag selbstbestimmt zu gestalten.

Die Beratungsstelle bietet für Angehörige und anderen Bezugspersonen die Möglichkeit der emotionalen Entlastungen sowie Beratung zur Unterstützung (möglicherweise) betroffener Kinder, Jugendlicher und Erwachsener.

Kollegiale Fachberatung

Besteht der Verdacht auf Kindeswohlgefährdung wegen sexualisierter Gewalt oder ist sie erwiesen, bieten wir anonymisierte Fallberatungen für professionelle Helfer*innen an, mit dem Ziel der Planung von notwendigen Interventionsschritten, die den Schutz vor weiterer sexualisierter Gewalt gewährleisten sollen. 

Gemeinsam werden Gefährdungseinschätzungen, Hilfsangebote und weitere Handlungsschritte erarbeitet.

Prävention

Ziel der Präventionsarbeit ist die Reduzierung sexualisierter Gewalt durch Aufklärung, Stärkung und Sensibilisierung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen.

Unsere Informations- und Präventionsveranstaltungen richten sich an: 

  • Kinder ab dem Vorschulalter 
  • Jugendliche
  • Eltern
  • Interessierte

Informationen zum Thema sexualisierte Gewalt im Rahmen der präventiven Arbeit können über Beratungen, Informationsverantstaltungen, Projekte oder Vorträge vermittelt werden.

Fortbildungen

Ziel der Fortbildungen sind die Sensibilisierung für das Thema sexualisierte Gewalt und Förderung von Handlungssicherheit für einen professionellen Umgang mit Betroffenen. Wir möchten dazu beitragen, dass Gefährdungen früher erkannt und Strategien vermittelt werden, die es Betroffenen erleichtern können, sich frühzeitig Hilfe zu holen.

Wir bieten Fortbildungen auf Nachfrage an, organisieren und entwickelt diese gemeinsam mit den Adressat*innen entsprechend der konkreten Fragen und Erwartungen, die sich aus dem individuellen Arbeitsalltag ergeben.

Mögliche Themen sind:  

  • Grundlagen sexualisierter Gewalt: Ausmaß - Folgen – Hilfen  
  • Traumatisierungen und Folgen für den Umgang mit Betroffenen  
  • Handlungsoptionen bei Verdacht auf und Kenntnis von sexualisierter Gewalt gegen Kinder  
  • Sexuelle Übergriffe unter Kindern und Jugendlichen  
  • Prävention sexualisierter Gewalt in Kita, Schule oder Jugendhilfe  
  • Schutzkonzepte für Einrichtungen 
  • Kindeswohlgefährdung

MISS.Beratungsstelle für Betroffene sexualisierter Gewalt

Frankendamm 5
18439 Stralsund
Telefon: 03831 66 793 63

Ringstraße 114
18528 Bergen
Telefon: 03838 25 45 45

Beratungstermine nach Vereinbarung.

E-Mail: kontakt@miss-beratungsstelle.de

Beratungsstelle
für Betroffene sexualisierter Gewalt

Unterstützung im Strafverfahren

Träger